Kryptoanalyst: Ausverkauf von Bitcoin (BTC) steht bevor – warum Ethereum (ETH), XRP und der Altcoin-Markt kurzfristig steigen können

Der Analyst und Händler Michaël van de Poppe legt seine kurz-, mittel- und langfristigen Vorhersagen für Bitcoin (BTC) und den größeren Krypto-Währungsmarkt dar.

Der Analyst sagt, dass BTC sein Mainstream-Mojo nach seinem jüngsten Anstieg auf über 9.000 Dollar zurückbekommen könnte.

„Heute war einer jener Tage, an denen ‚alte‘ Freunde plötzlich anfangen zu fragen, ob ‚es ein guter Zeitpunkt ist, Bitcoin Evolution zu kaufen‘. Das letzte Mal war um Juni 2019.“

Van de Poppe warnt davor, dass Bitcoin wahrscheinlich eine kurzfristige Obergrenze erreicht hat und eine Spanne um 8.500 $ festlegen könnte, was Ethereum (ETH), XRP und dem Altmünzenmarkt genügend Spielraum für einen Anstieg geben würde.

Massive Bewegung gestern. Er näherte sich ganz dem Unterstützungsniveau vom Sommer ’19.

Trotz der Euphorie nicht mit einem Durchbruch zu rechnen. Eine Beruhigung der BTC würde die Altmünzen dazu veranlassen, in ihren BTC-Paaren aufzuspringen und dem Beispiel zu folgen…

Die Volatilität dürfte in den kommenden Tagen wahrscheinlich etwas zurückgehen. Könnte immer noch ein paar $100-Schwankungen [sehen], die aber langsam zurückgehen. Bereich unterstützt: $8,200 / $8,375-8,425. Bereichswiderstände; $9.000-9.100 / $9.300-9.400. Ziemlich schönes Spielfeld“.

Mittelfristig warnt der Analyst jedoch davor, dass „vertikale Diagramme in der Regel nicht gut enden“.

Er erwartet, dass die BTC an Schwung verliert und eine deutliche Korrektur erfährt, nachdem die Halbierung eingetreten ist, was am 12. Mai geschehen soll.

„Das ist immer noch mein Hauptszenario für BTC. Halbierung; ‚kaufe das Gerücht, verkaufe die Nachrichten‘ Ereignis mit dem Eintreten eines Ausverkaufs. Nach dieser Korrektur kann der Bullenmarkt beginnen.“

Nach der Halbierung sagt Van de Poppe, dass er sowohl bei den Kryptowährungen als auch bei den Rohstoffen für die nächsten drei bis sechs Jahre optimistisch ist.